Das Projektmanagement steht für alle Tätigkeiten in Projekteitung bzw. -steuerung und ist oft als "Planung der Planung" bezeichnet.

Ein Teil der Projektentwicklung (Projektziel- und Kostenrahmendefinition) gehört auch dazu und kann diese Disziplin nicht von den vorbeschriebenen Aufgabenbereichen streng abgetrennt werden.

Die Projektaufgaben des Bauherrn bei größeren Bauvorhaben (mit Herstellungskosten ab 3-4 Mio. Euro) fangen nicht bei der Beauftragung des Architekten an. Aufgrund der wirtschaftlichen Bedeutung einiger grundsätzlichen Entscheidungen in den früheren Projektphasen ist eine essenzielle Mitwirkung seitens Bauherrn erforderlich. Da die meisten Bauherren den Bau nicht als Hauptgeschäft betätigen, benöitgen Sie eine Unterstützung in diesem Projektzeitraum.


Zwischen 2016 und 2019 studierte ich an der Hochschule Augsburg in Bayern, um meine Kenntnisse in der Projektleitung mit Management-Disziplinen zu ergänzen. Mit dem Hintergrund als Architekt bin ich für Sie der richtige Projektsteuerer. Neben der objektiven Leitung Ihres Bauvorhabens hinsichtlich Kosten und Termine werden die architektonischen Qualitäten bis Projektende aufrecht gehalten.  Nach meiner Meinung ist es möglich, wirtschaftliche Gebäuden mit anspruchsvoller Architektur für den ganzen Lebenszyklus zu errichten.


Die Projektentwicklung beinhaltet die Leistungen der Bedarfsdefinition, der Standort-Analyse,  der Grund-lagenerarebitung, der Liegenschaftssicherung, der Bedarfsplanung und Bestandserhebung.

Die in dieser Phase geschafften Grundlagen sind enorm wichtig für die weitere Projektzeit, für die Planung, die Ausführung und den Betrieb (- nämlich für den Gebäudelebenszyklus.). Die Projektentwicklung ist mit der Objektplanung eng verbunden und ist die Verknüpfung zwischen Architektur und Projektmanagement. 


Die Projektleitung steht für Bauherrenaufgaben, die "nicht delegierbar" sind. Wichtige Teile dieses Leistungsmodells sind die Entscheidungsmanagement und die Kostenkontrolle. Der Projektleiter steht auf der Ebene des Bauherrn.


Die Projektsteuerung bezeichnet alle "delegierbaren" Bauherrenaufgaben in den Bereichen "Organisation, Koordination, Qualitäten, Quantitäten, Kosten, Finanzierung, Termine, Kapazitäten, Verträge und Versiche-rungen" gemäß Leistungsmodell (LM. PS 2014, Prof. Lechner). Der Projektsteuerer steht zwischen Bauherrn und allen anderen Projektbeteiligten (Behörden, Planer, evtl. Nutzer und Öffentlichkeit). 


Ich biete Leistungen in der Projektentwicklung, Projektleitung und Projektsteurung (PE, PL, PS) an, basierend auf die von Kammer der Ziviltechniker empfohlenen Leistungsmodelle (LM.PE/PL/PS.2014):

  • PPH 1 - Projektvorbereitung
  • PPH 2 - Planung
  • PPH 3 - Ausführungsvorbereitung
  • PPH 4 - Ausführung
  • PPH 5 - Projektabschluss

 

Nach Bedarf kann ich Ihnen die folgenden besonderen Leistungen anbieten:

  • Organisation der Nutzereinheiten
  • Vorbereitung von Wettbewerben
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • BIM-Koordination
  • Terminkontrolle 
  • Kostenkontrolle